Howson und Eraud holen WM-Gold

Aufmacherbild

Damien Howson heißt der neue U23-Weltmeister im Einzelzeitfahren. Der 21-jährige Australier benötigt für die 42,97 Kilometer 57 Sekunden weniger als Silbermedaillengewinner Yoann Paillot (FRA). Bronze sichert sich Lasse Norman Hansen (DEN/+1:10). Felix Großschartner wird 38.(+4:19), Lukas Pöstlberger belegt Rang 61. (+6:47). Bei den Juniorinnen holt die Französin Severine Eraud über 16,3 Kilometer Gold. Sie siegt knapp vor den Australierinnen Alexandra Nicholls (+3) und Alexandra Manly (+8).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen