Zehnter Saisonsieg für Bouhanni

Aufmacherbild
 

Bouhanni entscheidet zweite Vuelta-Etappe für sich

Aufmacherbild
 

Der Franzose Nacer Bouhanni hat am Sonntag die 2. Etappe der spanischen Rad-Tour Vuelta im Sprint gewonnen.

Der FDJ-Profi, der bereits seinen zehnten Saisonsieg feiern durfte, setzte sich nach 174,4 km von Algeciras nach San Fernando vor dem Deutschen John Degenkolb (Giant-Shimano) und dem Italiener Roberto Ferrari (Lampre-Merida) durch.

Für den 24-Jährigen, der heuer bereits drei Etappen des Giro d'Italia für sich entscheiden konnte, war es der erste Sieg bei der Spanien-Rundfahrt.

Wechsel an der Spitze

Das Rote Trikot des Gesamtführenden übernimmt Alejandro Valverde von seinem Movistar-Teamkollegen Jonathan Castroviejo, weil er als erster seines Teams die Ziellinie überquerte und dadurch die meisten Rangpunkte gesammelt hat. Das Movistar-Team hatte das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt der 69. Vuelta am Samstag für sich entscheiden können.

Österreichs einziger Teilnehmer, Matthias Krizek (Cannondale), kommt als 62. ins Ziel und belegt in der Gesamtwertung weiter Rang 79, 38 Sekunden hinter Valverde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen