A. Schleck: USA statt Vuelta

Aufmacherbild
 

Die Vuelta a Espana findet ohne Andy Schleck statt. Der Luxemburger, der wegen eines Steißbeinbruchs die Tour de France verpasste, gibt erst am 20. August bei der USA Pro Cycling Challenge sein Comeback. Dies berichtet RadioShack-Teamchef Johan Bruyneel über seinen Weblog. Schleck bestreitet außerdem am 7. und 9. September die GP von Quebec und Montreal, sowie die ab 16.9. beginnende WM. Bei der Vuelta gibt Alberto Contador ab 18. August sein Comeback nach einer Doping-Sperre.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen