Vuelta: 600 Dopingproben negativ

Aufmacherbild
 

Bei der diesjährigen Spanien-Rundfahrt gab es keine einzige positive Dopingprobe. Dieses erfreuliche Ergebnis teilt die UCI am Montag mit. Insgesamt wurden im Rahmen der 68. Vuelta a Espana 598 Blut- und Urinproben genommen - 200 vor dem Start am 24. August, 398 im Verlauf des Rennens. Chris Horner (RLT) gewann die Rundfahrt vor Vincenzo Nibali (AST) und Alejandro Valverde (MOV), der US-Amerikaner krönte sich mit knapp 42 Jahren zum ältesten Gewinner einer dreiwöchigen Landesrundfahrt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen