Horner verpasst Doping-Kontrolle

Aufmacherbild

Chris Horner, 41-jähriger Sieger der diesjährigen Vuelta, hat eine Dopingkontrolle verpasst. Allerdings handelt es sich dabei laut seinem Team RadioShack um ein Mißverstädnis von Seiten der Kontrolleure. Der Rad-Profi hielt sich nämlich nicht im Teamhotel, sondern im Hotel seiner Frau auf. Der Rennstall habe die spanische Anti-Doping-Agentur im Vorfeld darüber in Kenntnis gesetzt. "Die Kontrolleure sind zum falschen Hotel gekommen", sagte ein RadioShack-Sprecher.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen