Froome steigt aus der Vuelta aus

Aufmacherbild

Für Chris Froome ist die 70. Vuelta a Espana am Donnerstagmorgen vorbei. Beim Briten vom Team Sky wird bei eingehenden Untersuchungen ein Kahnbeinbruch im Fuß festgestellt. Die Verletzung erlitt der 30-jährige Tour-de-France-Sieger auf der 11. Etappe der Spanien-Rundfahrt, als er nach wenigen Kilometern seitlich in eine Barriere fuhr und gegen eine Steinmauer prallte. In der Gesamtwertung lag Froome vor seinem Ausstieg mit 7:30 Minuten Rückstand an 15. Stelle.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen