Boeckmans aus Koma erwacht

Aufmacherbild

Nach knapp zwei Wochen gibt es endlich gute Neuigkeiten vom bei der Vuelta schwer gestürzten belgischen Radprofi Kris Boeckmans. "Wir sind sehr glücklich mitzuteilen, dass Boeckmans nicht mehr im künstlichen Koma liegt und, dass seine Genesung positive Fortschritte macht", gibt sein Team Lotto-Soudal am Freitag bekannt. Boeckmans wurde nach seinem schweren Sturz auf der 8. Etappe ins künstliche Koma versetzt, er erlitt schwere Gesichtsverletzungen und Einblutungen in der Lunge.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen