Tinkoff-Saxo denkt an Boykott

Aufmacherbild
 

Im Team Tinkoff-Saxo ist die Wut nach dem zweiten unverschuldeten Ausfall bei der Vuelta groß. Nach Peter Sagan wurde auch Sergio Paulinho von einem Motorradfahrer gerammt. Der Portugiese musste mit 17 Stichen genäht werden. "Ich ziehe in Betracht, das Team aus der Vuelta zu nehmen", twittert Teameigner Oleg Tinkov. "Boykottiert die Vuelta", fordert er später. Auf dem offiziellen Twitter-Account des Teams wird gefragt: "Sollten wir weiterfahren? Denkt ihr, es ist ein sicheres Rennen?"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen