Schwere Verletzungen bei Vuelta

Aufmacherbild
 

Der Massensturz auf der zweiten Etappe der Vuelta a Espana führt zu mehreren Aufgaben und schweren Verletzungen. Am schlimmsten trifft es das Team IAM Cycling, das mit Matteo Pelucchi und David Tanner gleich zwei Profis frühzeitig verliert. Letzterer zieht sich zahlreiche Prellungen zu. Auch für Przemyslaw Niemiec (Lampre) ist das Rennen frühzeitig beendet. Schlimme Gesichtsverletzungen erleidet indes Astanas Paolo Tiralongo, der die Etappe trotzdem fortsetzt und zu Ende fährt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen