Vuelta: Nächster Motorrad-Crash

Aufmacherbild
 

Ein weiterer schwerer Unfall erschüttert die Vuelta a Espana. Nachdem Peter Sagan vor wenigen Tagen unschuldig kurz vor dem Ziel von einem Begleitmotorrad gerammt wurde, erwischt es auf der elften Etappe Sergio Paulinho, den dasselbe Schicksal ereilt. Pikant: Beide Athleten fahren für das Team Tinkoff-Saxo. "Unglaublich! Sergio Paulinho gibt die Vuelta auf, nachdem er von einem rücksichtslosen TV-Motorrad gerammt wurde. Was sollen wir jetzt tun?", fragt der geschockte Rennstall ratlos.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen