Nibali von Vuelta ausgeschlossen

Aufmacherbild
 

Astanta-Profi Vincenzo Nibali wird von der Vuelta ausgeschlossen, weil er sich an einem Begleitfahrzeug festgehalten hat. Der Italiener war in den Massensturz 30 km vor dem Ziel verwickelt und hatte sich am Auto seines sportlichen Leiters Alexandr Shefer, der ebenfalls disqualifiziert wird, festgehalten, um den Anschluss an das Hauptfeld wiederherzustellen. Nach Auswertung der Fernsehbilder, die dieses Verhalten klar erkennen lassen, beschließen die Kommissäre den Ausschluss des 30-Jährigen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen