Kälte fordert viele Vuelta-Opfer

Aufmacherbild

Die 14. Etappe der Vuelta fordert viele Opfer - waren es am Vortag noch 31 Grad Celsius, fallen die Temperaturen am Samstag bei starkem Regen auf bis zu vier Grad. 16 Fahrer können die Etappe nicht beenden, Ivan Basso (CAN), Luis Leon Sanchez (BEL), Haimar Zubeldia (RLT), Roman Kreuziger (TST) und viele andere müssen aufgrund von akuter Hypothermie - starker Unterkühlung - aufgeben. "Es war eine sehr schwere Etappe. Es gab sogar etwas Schnee zwischendurch", so Etappensieger Daniele Ratto.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen