Tour de France: 8. Etappe, Belfort - Porrentruy

Aufmacherbild

Die 99. Tour de France führt die 198 Teilnehmer über 3.497 Kilometer von Lüttich (BEL) nach Paris. Dabei stehen ein Prolog und 20 Etappen auf dem Programm, die 59 Bergwertungen sowie drei Bergankünfte inkludieren.

Mit Bernhard Eisel ist ein Österreicher am Start, die Schweiz stellt drei Teilnehmer, Deutschland wird von 13 Profis vertreten. LAOLA1 ist täglich für euch dabei und berichtet im LIVE-Ticker über das Geschehen beim wichtigsten Radrennen der Welt.

ENDSTAND:

Tagessieger: Thibaut PINOT

 

17:30 Uhr: Das war es für heute. Die 8. Etappe brachte wieder einmal unglaubliche Spannung, wenngleich wir es bedauern, mit Samuel Sanchez einen echten Publikumsliebling verloren zu haben. Wir melden uns morgen wieder, dann gibt es das Einzelzeitfahren nach Besancon. Wir berichten ab 14:30 Uhr. Bis dann!

17:26 Uhr: Die Gesamtwertung:

  • Leader: Bradley Wiggins (SKY)
  • Rang 2: Cadel Evans (BMC) + 0:10
  • Rang 3: Vincenzo Nibali (LIQ) + 0:16
  • Rang 4: Denis Menchov (KAT) + 0:54
  • Rang 5: Haimar Zubeldia (RNT) + 0:59

17:24 Uhr: Die Tageswertung:

  • Sieger: Thibaut Pinot (FDJ)
  • Rang 2: Cadel Evans (BMC) + 26
  • Rang 3: Tony Gallopin (RNT)
  • Rang 4: Bradley Wiggins (SKY)
  • Rang 5: Vincenzo Nibali (LIQ)

17:23 Uhr: Nach und nach trudeln die Fahrer ein.

17:12 Uhr: Der Australier holt sich aber den zweiten Platz im Sprint.

17:12 Uhr: Pinot gewinnt! Evans wird gestellt.

17:10 Uhr: ANGRIFF EVANS! Der Titelverteidiger reißt aus mit van den Broeck. Hinten macht Froome Tempo für Wiggins.

17:10 Uhr: Noch zwei Kilometer, noch 38 Sekunden Vorsprung. Es sieht so aus, als würde es für Thibaut Pinot reichen.

17:07 Uhr: Oh Mann, das wird verdammt eng. Die Gruppe hinten macht Tempo ohne Ende. Pinot greift nach der Sensation.

17:06 Uhr: Horner und Gallopin auch in der Wiggins-Gruppe. Und Kessiakoff wird eingeholt!

17:04 Uhr: Also doch: Klöden abgeschüttelt, acht Mann in der Wiggins-Gruppe. Die Fahrer: Wiggins, Evans, Nibali, Menchov, Zubeldia, Froome, van den Broeck, Schleck.

17:02 Uhr: Thibaut Pinot liegt 16 Sekunden vor Fredrik Kessiakoff. Das wird ganz eng. Der Schwede holt wieder leicht auf, noch 7 Kilometer bis ins Ziel.

16:58 Uhr: Neun Fahrer in der Wiggins-Gruppe: Neben dem Leader Nibali, Froome, van den Broeck, Schleck, Gallopin, Menchov, Zubeldia, Evans und wohl auch Klöden, der demnach den Anschluss wieder herstellen konnte.

16:56 Uhr: Kessiakoff, der am Col de la Croix Zweiter wurde, ist neuer Leader in der Bergwertung. In der Abfahrt versucht er indes, wieder zu Pinot aufzuschließen und riskiert alles. Nur mit viel Mühe verhindert er einen Sturz.

16:55 Uhr: Hinten geht's ab! Van den Broeck schlägt ein hohes Tempo an. Nur noch wenige Fahrer dabei, darunter Evans, Wiggins, Froome und Nibali.

16:54 Uhr: Pinot als Erster an der Bergwertung.

16:53 Uhr: Das Feld mit 2:00 Minuten Rückstand.

16:53 Uhr: Pinot lässt Kessiakoff stehen!!!

16:52 Uhr: Pinot schließt zu Kessiakoff auf. Was für eine Leistung des jüngsten Tour-Teilnehmers. Chapeau!

16:50 Uhr: Alejandro Valverde und Andreas Klöden fallen zurück. Und auch der Mann in Weiß, Rein Taaramae, kann nicht länger mithalten.

16:49 Uhr: An der Spitze weiter Kessiakoff, doch Pinot holt auf und liegt nur noch rund eine halbe Minute zurück.

16:48 Uhr: Jetzt erwischt es auch Sagan! Der Slowake verliert den Anschluss.

16:47 Uhr: Lotto macht jetzt das Tempo. Jurgen van den Broeck will wohl wieder Zeit gutmachen, nachdem ihn gestern ein Defekt gestoppt hat.

16:46 Uhr: Auch George Hincapie fällt zuürck.

16:45 Uhr: Noch einmal erfolgt eine Selektion. Der letzte Berg - einer der ersten Kategorie - wird vielen Fahrern zum Verhängnis. Edvald Boasson Hagen, der viel Tempoarbeit leisten musste, fällt zurück.

16:43 Uhr: Gallopin kann das Tempo Pinots nicht länger halten.

16:39 Uhr: Noch 20 Kilometer für Fredrik Kessiakoff. Für ihn geht es nun in den letzten Anstieg des Tages. Der Col de la Croix ist zwar relativ kurz (3,7 km), dafür aber steil (Schnitt: 9,2 Prozent).

16:38 Uhr: Die aktuelle Rennsituation: Kessiakoff in Front, dahinter zwei Verfolger - Thibaut Pinot und Tony Gallopin. Beide liegen eine Minute zurück. Dahinter kämpfen noch einige Verfolger, ehe das Peloton mit 3:25 Minuten Rückstand folgt.

16:36 Uhr: Ganz starke Vorstlelung von Peter Sagan, der sich an der Spitze des Feldes - natürlich aber geschützt von seinen Kollegen - aufhält.

16:33 Uhr: Kessiakoff staubt die nächsten Bergpunkte ab. Er ist Erster am Cote de la Caquerelle.

16:23 Uhr: Allein gegen alle: Kessiakoff nimmt es mit nunmehr 14 Verfolgern auf und kämpft um dne Tagessieg. Im Feld macht nun Liquigas das Tempo, da Peter Sagan in der Gruppe ist.

16:12 Uhr: Im Feld macht weiter Sky das Tempo. Rogers und Kollegen arbeiten für Gesamtleader Bradley Wiggins.

16:00 Uhr: Beeindruckende Vorstellung von Kessiakoff, der noch 50 km vor sich hat. Im letzten Jahr dominierte er bei der Ö-Tour, in diesem gewann er eine Tour-de-Suisse-Etappe. Nun will er bei der Tour de Franc enachlegen.

15:53 Uhr: Die Rennsituation 54 Kilometer vor dem Ziel: Kessiakoff ist an der Spitze, dahinter eine Gruppe um Moncoutie, Roy und Kruisjswijk. Das Feld liegt 3:00 Minuten zurück.

15:52 Uhr: Immer wieder fällt ein Fahrer zurück oder schließt ein anderer auf.

15:43 Uhr: Fredrik Kessiakoff kommt als Erster zur Bergwertung (Cote de Saulcy/2. Kategorie). Der Schwede nun solo voran, nur wenige Sekunden dahinter eine Verfolgergruppe.

15:40 Uhr: Zusammenschluss zwischen Roy/Kessiakoff und Kruijswijk/De Weert. Kiryienka konnte das Tempo nicht mitgehen und fällt nun zurück..

15:36 Uhr: Zwar ist es noch weit bis ins Etappenziel in Porrentruy, doch heute haben die Ausreißer richtig gute Chancen, es vor dem Feld ins Ziel zu schaffen.

15:35 Uhr: Die Verfolgergruppe um Hoogerland und Moncoutie liegt eine Minute zurück.

15:33 Uhr: Die aktuellen Abstände: Roy/Kessiakoff liegen 25 Sekunden vor dem Trio Kruijswijk/De Weert/Kiriyenka, dahinter eine große Verfolgergruppe. Das Peloton um Wiggins liegt 3:15 Minuten zurück.

15:20 Uhr: Das Spitzen-Duo kann sich weiter absetzen.

15:13 Uhr: Das sind die Namen der 20 Verfolger: Tony Gallopin (RNT), Eduard Vorganov, Thibaut Pinot (jüngster Tour-Teilnehmer 2012), Gorka Inzaguirre, Rafael Valls Ferri, Jean-Christophe Peraud, Chris Anker Sörensen, Steven Kruijswijk, Pieter Weening, Marco Marzano, Robert Kiserlovski, Laurens ten Dam, Amael Moinard, Fabrice Jeandesboz, Vasili Kiryienka, David Moncoutie, Dominik Nerz, Christophe Kern, Johnny Hoogerland und Blel Kadri.

15:11 Uhr: Kessiakoff hat inzwischen zu Roy aufgeschlossen, ein Duo nun an der Spitze.

15:10 Uhr: Apropos Ö-Tour: Diese ging heute in Wien vor dem Burgtheater zu Ende. Daniele Colli gewann die Schlussetappe, Jakob Fuglsang die Gesamtwertung. Der Steirer Georg Preidler sicherte sich die Bergwertun.g

15:08 Uhr: Jeremy Roy gewinnt die 3. Bergwertung des Tages (2. Kategorie, Cote de Maison-Rouge) vor Ex-Ö-Tour-Sieger Fredrik Kessiakoff.

15:00 Uhr: Die Schweiz ist bereits erreicht, Roy liegt weiter an der Spitze. 87 Kilometer vor dem Ziel hat er ein Guthaben von40 Sekunden auf eine große Gruppe, in der u.a. Tony Gallopin, Chris Anker Sörensen, Steven Kruijswijk, Pieter Weening, Fredrik Kessiakoff und Johnny Hoogerland fahren. Das Feld liegt 2:15 Minuten zurück.

14:48 Uhr: Neues von der Spitze: Jeremy Roy ist solo an der Front, dahinter Vasili Kiryienka (+ 0:35 Minuten).

14:43 Uhr: Bittere Tränen bei Sanchez, der wohl einen Schlüsselbeinbruch erlitt und damit auch für Olympia auszufallen droht.

14:41 Uhr: Sanchez ist wieder ansprechbar, die Tour ist aber für ihn zu Ende.

14:41 Uhr: Eine Gruppe hat nun 50 Sekunden Vorsprung.

14:39 Uhr: Schwerer Sturz im Hauptfeld. Alejandero Valverde einer der Beteiligten, auch Samuel Sanchez hat's erwischt. Sieht so aus, als wäre der Euskaltel-Kapitän bewusstlos!!!

14:35 Uhr: Viele Ausreißversuche nun auf dem Weg nach Porrentruy. Eine 21-köpfige Gruppe hat sich abgesetzt und weist 20 Sekunden Vorsprung auf. Das Feld will diese Monster-Gruppe aber nicht ziehen lassen.

14:30 Uhr: Die aktuelle Rennsituation: Das Feld ist wieder geschlossen, Jens Voigt ist gestellt. Diverse Attacken des Deutschen sind damit verpufft. Fraglich, ob er noch genug Kraftreserven hat, um es wieder zu versuchen.

14:20 Uhr: Die Teamwertung bleibt in der Hand von Sky ProCycling. Die Equipe von Bernhard Eisel war gestern die mit Abstand stärkste im Peloton.

14:15 Uhr: Rein Taaramae (COF) hat Tejay van Garderen das Weiße Trikot entrissen und fährt nun selbst in diesem. Als Fünfter von gestern war er ohnehin eine der großen Überraschungen.

14:10 Uhr: Chris Froome (SKY) räumte gestern nicht nur den Etappensieg ab, der in Kenia geborene Brite ist auch neuer Mann im Bergtrikot.

14:05 Uhr: Die Punktewertung spuckt weiter Peter Sagan (LIQ) als Leader aus.

14:00 Uhr: Erstmals in seiner Karriere nimmt Bradley Wiggins (SKY) eine Tour-Etappe im Gelben Trikot in Angriff. Der Brite löste gestern Fabian Cancellara an der Spitze ab.

13:00 Uhr: Die Etappe wird gestartet und sofort gibt es Attacken. Jens Voigt (RNT) hält es keine Minute im Feld. Er greift gleich einmal an!

 

 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen