Tour de France, 6. Etappe: Epernay-Metz, 207,5 km

Aufmacherbild
 

Die 99. Tour de France führt die 198 Teilnehmer über 3.497 Kilometer von Lüttich (BEL) nach Paris. Dabei stehen ein Prolog und 20 Etappen auf dem Programm, die 59 Bergwertungen sowie drei Bergankünfte inkludieren.

Mit Bernhard Eisel ist ein Österreicher am Start, die Schweiz stellt drei Teilnehmer, Deutschland wird von 13 Profis vertreten. LAOLA1 ist täglich für euch dabei und berichtet im LIVE-Ticker über das Geschehen beim wichtigsten Radrennen der Welt.

ENDSTAND:

Tagessieg: Peter SAGAN

 

17:15 Uhr: Nun auch Robert Gesink im Ziel. Er büßt 3:30 Minuten ein. Der Niederländer wieder einmal im Pech!

17:14 Uhr: Die Gruppe Schleck kommt ins Ziel. Der Rückstand beträgt 2:08 Minuten. In der Gruppe auch Scarponi, Brajkovic, Rolland, Mollema und Gretsch.

17:12 Uhr: SAGAN macht's! Peter Sagan mit seinem 3. Sieg!

17:11 Uhr: Zabriskie ist gestellt!

17:09 Uhr: David Zabriskie nun solo an der Spitze, der Rest eingeholt!

17:08 Uhr: Noch 3 Kilometer, die Ausreißer nur noch wenige Sekunden vorne.

17:06 Uhr: Auch Tom Danielson muss aufgeben. Was für eine Etappe!

17:04 Uhr: Hesjedal mit rund 7:00 Minuten Rückstand. Damit büßt er sämtliche Chancen ein. Schlecks Gruppe schlägt sich wacker und hat einige Sekunden wettgemacht.

17:04 Uhr: Die letzten acht Kilometer stehen auf dem Programm. Die Spitze weiter mit rund 15 Sekunden Vorsprung.

17:02 Uhr: Weitere Aufgaben: Für Tom Danielson und Davide Vigano ist die Rundfahrt ebenfalls vorbei.

17:00 Uhr: Die Gruppe Schleck mit 2:00 Minuten Rückstand auf das Feld.

16:57 Uhr: Woet Poels (VCD) hat derweil das Rennen aufgegeben.

16:56 Uhr: Das war es wohl für Schleck! Die Spitze liegt nur noch 15 Sekunden voran, der Luxemburger hat allerdings 2:35 Minuten Rückstand.

16:48 Uhr: Auch Giro-Sieger Ryder Hesjedal zählt zu den Gestürzten.

16:45 Uhr: Auch Fränk Schleck hat es erwischt! Bitter! Kostet ihm dieser Sturz die Chance auf einen Podestplatz?

16:44 Uhr: Massensturz im Feld! Ein großer Teil des Feldes steht. Michele Scarponi, Alessandro Petacchi, Johnny Hoogerland, Christophe Kern und viele weitere hat es erwischt!

16:40 Uhr: Zwei der stärksten Sprinter fallen zurück. Tyler Farrar und Oscar Freire können das Tempo des Feldes nicht länger halten.

16:38 Uhr: Seine schärfsten Rivalen sind Andre Greipel, Sieger der letzten beiden Tage, und Matthew Goss, der mehrfach anklopfte, bislang aber noch ohne Etappenerfolg blieb.

16:37 Uhr: Mark Cavendish ist heute besonders heiß auf den Sieg, nachdem er zuletzt von einem Sturz gestoppt wurde bzw. gegen die Konkurrenz den Kürzeren zog. Der Brite will untermauern, dass er der schnellste Mann auf zwei Rädern ist.

16:34 Uhr: Die Ausreißer glauben weiter an ihre Chance und bolzen weiter Tempo. Der Abstand bleibt unverändert.

16:25 Uhr: Noch 40 Kilometer bis ins Etappenziel (Metz).

16:24 Uhr: Das Hauptfeld lässt hier nichts anbrennen, der Rückstand beträgt nur noch 60 Sekunden. Näher will man aber nicht ran, um weitere Attacken zu vermeiden.

16:15 Uhr: Meldung von der Ö-Tour: Sacha Modolo hat in Melk seinen zweiten Etappensieg gefeiert.

16:00 Uhr: Stau im Feld! Einige Fahrer sind gestürzt, schon kommt es zu einem Stillstand.

15:54 Uhr: Die Ausreißer befinden sich bereitsim Anstieg zur Bergwertung am Cote de Buxieres.

15:47 Uhr: Aufgrund des Sprints hat das Feld ordentlich Tempo gemacht und den Rückstand auf 2:45 Minuten verkürzt.

15:46 Uhr: Karsten Kroon hat die Zwischensprintwertung gewonnen, im Sprint des Hauptfeld ist Matt Goss vor Mark Cavendish und Peter Sagan der Schnellste.

15:44 Uhr: Geteiltes Leid ist halbes Leid. So oder so ähnlich gestaltet sich die Tour für Tony Martin und Luis Leon Sanchez, beide Opfer von Massenstürzen. "Es ist lustig, weil wir uns jeden Tag medizinische Updates geben. Jeder weiß vom anderen, wie es ihm geht", so Zeitfahr-Weltmeister Martin.

15:39 Uhr: 75 Kilometer vor dem Ziel ist der Vorsprung der Fluchtgruppe auf 3:15 Minuten geschmolzen.

15:35 Uhr: Noch scheint die Sonne, doch den Fahrern droht in Kürze Regen. Die Prognosen sind jedenfalls nicht besonders gut.

15:28 Uhr: Begeisterung, wohin man schaut. Es ist schon beeindruckend, wie viele Fans sich in den Etappenorten einfinden, um die Radprofis zu unterstützen.

15:21 Uhr: Die üblichen Verdächtigen sorgen für ein stabiles Tempo im Hauptfeld. Neben RadioShack lässt sich auch Orica-GreenEdge immer wieder vorne blicken.

15:16 Uhr: Neuer Abstand zwischen Feld und Spitze. 4:50 Minuten.

15:11 Uhr: Während der Etappe bekommen die Profis zumeist nichts wirklich Tolles zu essen. Kleine Kuchenstücke oder etwas Obst steht zumeist auf dem Speiseplan. Am Abend sieht das ganz anders aus, wie uns Haimar Zubeldia wissen lässt. Der Spanier ist von den Künsten des RadioShack-Kochs begeistert: "Es heißt nicht nur Leiden bei dieser Tour. Dank unseres Kochs Tim beginnen wir das Abendessen so ...", twitterte er gestern Abend.

15:06 Uhr: Die 100 Kilometer-Marke bis ins Ziel ist erreicht. Der Neue Abstand: 5:40 Minuten.

14:56 Uhr: Der Weg bis ins Ziel ist noch lang. 112 Kilometer noch!

14:50 Uhr: Zu guter Letzt: Davide Malacarne. Der 24-Jährige wechselte Ende letzter Saison von Quickstep zu Europcar und bestreitet erstmals die "Grande Boucle".

14:48 Uhr: Romain Zingle ist zum zweiten Mal dabei, der 25-Jährige feierte im Vorjahr sein Tour-Debüt. Damals kam er als 152. der Gesamtwertung nach Paris.

14:45 Uhr: Karsten Kroon gewann bereits vor zehn Jahren eine Tour-Etappe und steht zum fünften Mal am Start.

14:42 Uhr: David Zabriskie ist zum siebenten Mal bei der Tour am Start und war auch schon Träger des Gelben Trikots. Gestern geriet er in die Schlagzeilen, da er zu den Fahrern zählen soll, die Lance Armstrong belastet haben sollen.

14:40 Uhr: Hier die Namen der vier Ausreißer:

  • Karsten Kroon (STB)
  • Davide Malacarne (EUC)
  • David Zabriskie (GRS)
  • Romain Zingle (COF)

14:30 Uhr: Die Rennsituation: Vier Mann haben sich früh vom Feld abgesetzt und liegen 6:45 Minuten vor diesem.

14:20 Uhr: Auch in der Teamwertung hat sich nichts getan: Sky Procycling führt vier Sekunden vor RadioShack und sechs vor BMC Racing.

14:15 Uhr: Keine Änderung auch in der U25-Wertung: Tejay van Garderen trägt weiter das Weiße Trikot.

14:10 Uhr: Das Gepunktete Trikot ist weiter eine Sache für Michael Morkov, der dieses - sofern er heil durchkommt - auch morgen tragen wird.

14:05 Uhr: Trotz des Sturzes gestern kurz vor Schluss liegt Peter Sagan weiter an der Spitze der Punktewertung. Die Verfolger haben jedoch aufgeschlossen, Goss (-18 Punkte) und Griepel (-23) liegen nicht mehr weit zurück.

14:00 Uhr: 27. Tag in Gelb - Fabian Cancellara schreibt damit Geschichte. Kein anderer Athlet, der die Tour NICHT gewann, durfte so viele Tage mit dem begehrtesten Trikot im Radsport durch die Gegend radeln. Wir gratulieren!

12:15 Uhr: Der Startschuss zur 6. Etappe ist erfolgt. Über 207,5 Kilometer geht es von Épernay nach Metz. Scharfer Start ist um 12:30 Uhr.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen