Tour de France: Großes Finale in Paris

Aufmacherbild
 

Die 99. Tour de France führt die Teilnehmer über 3.497 Kilometer von Lüttich (BEL) nach Paris. Dabei stehen ein Prolog und 20 Etappen auf dem Programm, die 59 Bergwertungen sowie drei Bergankünfte inkludieren.

Mit Bernhard Eisel ist ein Österreicher am Start, die Schweiz stellt drei Teilnehmer, Deutschland wird von 13 Profis vertreten. LAOLA1 ist täglich für euch dabei und berichtet im LIVE-Ticker über das Geschehen beim wichtigsten Radrennen der Welt.

ENDSTAND:

Tagessieger: Mark Cavendish
Gesamtsieger: Bradley Wiggins

 

 

17:50 Uhr: Die Teamwertung geht in diesem Jahr an die Equipe RadioShack-Nissan. Im Vorjahr entschied Garmin diese Sonderwertung für sich.

17:50 Uhr: Sieger in der Nachwuchswertung ist in diesem Jahr Thibaut Pinot. Im Vorjahr war Pierre Rolland der schnellste U25-Profi.

17:49 Uhr: Samuel Sanchez konnte seinen Vorjahres-Sieg in der Bergwertung verletzungsbedingt nicht verteidigen, Thomas Voeckler hat sich in diesem Jahr das gepunktete Trikot gesichert.

17:48 Uhr: Der Slowake Peter Sagan folgt Mark Cavendish nach, er ist Gewinner der Punktwertung.

17:46 Uhr: Die Top-5 der Gesamtwertung

  • Sieger: Bradley Wiggins (1. britischer Tour-Sieger)
  • Rang 2: Chris Froome
  • Rang 3: Vincenzo Nibali
  • Rang 4: Jurgen van den Broeck
  • Rang 5: Tejay van Garderen

17:45 Uhr: Die Top-5 des Tages:

  • Sieger: Mark Cavendish
  • Rang 2: Peter Sagan
  • Rang 3: Matthew Goss
  • Rang 4: Juan Jose Haedo
  • Rang 5: Kris Boeckmans

17:24 Uhr: Gratulation auch an Bradley WIGGINS, den Sieger der 99. Tour!

17:23 Uhr: CAVENDISH zum VIERTEN! Und wie! 300 Meter von vorne! Der pure Wahnsinn!

17:22 Uhr: Wiggins zieht den Sprint an.

17:22 Uhr: Zusammenschluss! Voigt und Co. gestellt. Letzter Kilometer!

17:20 Uhr: Schwerer Sturz im Feld von Danilo Hondo. Er nimmt einen Ag2r-Mann mit zu Boden.

17:19 Uhr: Chapeau vor den Ausreißern. Sie wollen partout nicht aufgeben und halten ihrn Vorsprung. Großer Sport!

17:17 Uhr: Es ist ein schier aussichtsloses Unterfangen für Voigt, Costa und Moinard. Das Feld ist nur noch 8 sec zurück. Noch 4,5 km.

17:16 Uhr: Noch 6 km, noch 16 sec.

17:15 Uhr: Die endschnellen Leute bringen sich in Position. Sagan, Cavendish, Greipel, Goss und wie sie alle heißen - allesamt im vorderen Teil des Feldes versammelt.

17:13 Uhr: Das Spitzentrio arbeitete gut zusammen und wechselt sich häufig in der Tempoarbeit ab. Die drei wissen auch, dass es ihre einzige Chance ist, um durchzukommen.

17:12 Uhr: Einmal mehr eine fantastische Atmosphäre in Paris. Zehntausende Fans haben sich versammelt, um die Tour-Stars hautnah zu erleben. Gänsehaut-Feeling pur!

17:12 Uhr: Die letzten 10 km der Tour 2012 haben begonnen. Die Gruppe Voigt liegt 20 sec vor dem Peloton.

17:10 Uhr: Voigt, Minard und Costa nun zu dritt an der Spitze. Dahinter eine Vier-Mann-Verfolgergruppe.

17:09 Uhr: Die Spitzengruppe zeräfllt in mehrere Einzelteile. Momentan ganz vorne: Jens Voigt! Der Mann ist ein Phänomen. Zwei Fahrer in der Verfolgung.

17:06 Uhr: Nur noch 15 km!

17:00 Uhr: Noch 20 km!

17:00 Uhr: Während Brice Feillu sich mit einem Defekt herumplagen uss, bauen Voigt und Co. ihren Vorsprung wieder auf 30 sec aus.

16:57 Uhr: Im Feld haben sich Orica und Liquigas neben Sky an die Spitze gespannt. Sofort schrumpft der Rückstand leicht. Noch 22 sec.

16:55 Uhr: So, jetzt haben wir alle elf Ausreißer: Rui Costa, Jens Voigt, Marcus Burghardt, Sebastien Minard, Lars Bak, Maxim Iglinskiy, Nicolas Edet, Jean Marc Marino, Karsten Kroon, Bram Tankink, Aliaksandr Kuchynski. Vorsprung: 30 sec.

16:54 Uhr: 24 km verbleiben.

16:53 Uhr: Favorit auf den Etappensieg heute ist Mark Cavendish. Der Brite gewann nicht nur den letzten Massensprint dieser Tour, sondern auch in den Jahren 2009, 2010 und 2011 auf der Avenue des Champs Elysees.

16:52 Uhr: 18 sec haben die Ausreißer zwischen sich und das Feld gebracht.

16:51 Uhr: Neben Jens Voigt sind auch Aliaksandr Kuchynski, Anders Lund, Sebastien Minard, Lars Bak, Maxim Iglinskiy, Nicolas Edet, Marcus Burghardt und Bram Tankink dabei. Weitere Namen folgen ...

16:49 Uhr: Defekt bei Samuel Dumoulin! Der Cofidis-Profi muss sich nun alleine wieder rankämpfen. Keine leichte Aufgabe, denn das Tempo ist hoch.

16:47 Uhr: Zusammenschluss der beiden Gruppen: Die Spitze nun deutlich größer. Voigt macht mit am meisten Tempoarbeit.

16:46 Uhr: Sechs Mann vorne, fünf in der Verfolgung. Dahinter das Hauptfeld, angeführt von Christian Knees.

16:45 Uhr: Weitere Fahrer haben aufgeschlossen, derzeit sechs Fahrer voran. Hondo allerdings nicht mehr dabei.

16:42 Uhr: Lars Bak macht aus dem Spitzen-Duo ein -Trio.

16:40 Uhr: Weitere Attacken aus dem Feld heraus.

16:40 Uhr: Auch die letzte Zwischensprintwertung ist ausgefahren. Rang eins geht an Danilo Hondo, Rang zwei an Jens Voigt. Die Top-Sprinter sind nicht bemüht, sich jetzt schon in Szene zu setzen.

16:40 Uhr: Voigt und Hondo geben weiter Vollgas. Ihr Vorsprung will aber nicht größer werden.

16:38 Uhr: Seit 2005 gab es in Paris stets einen Massensprint. Der Letzte, der den Sprinten ein Schnippchen schlug, war Alexandre Vinokourov.

16:35 Uhr: 13 sec trennen die beiden Deutschen vom Rest des Feldes. Noch 40 km bei der 99. Tour de France.

16:32 Uhr: Gemeinsam mit Voigt hat sich Danilo Hondo etwas abgesetzt.

16:31 Uhr: Wer, wenn nicht er? Jens Voigt zeigt sich wieder einmal an der Spitze, der Deutsche ist ausgerissen.

16:28 Uhr: Jetzt geht's aber zur Sache. Das Feld ist in die Länge gezogen, immer wieder wollen sich Fahrer absetzen.

16:24 Uhr: Gemeinsam mit dem Rekordmann hat sich Chris Horner einige Meter vom Feld abgesetzt, die beiden werden jedoch schnell wieder gestellt.

16:23 Uhr: Tolles Bild: George Hincapie, der seine 17. und letzte Tour bestreitet, rollt als Erster auf die Avenue des Champs Elysees.

16:21 Uhr: Christian Knees und Bernhard Eisel haben sich vor das Peloton gespannt und machen Tempo. Noch immer ist das Feld geschlossen. Paris ist inzwischen erreicht.

16:08 Uhr: Wenngleich er drei Olympia-Sieger sowie drei WM-Titel auf der Bahn sein Eigen nennen darf, stellt der Tour-Sieg für Wiggins den mit Abstand größten Erfolg seiner Karriere dar. In der Diashow gibt es die besten Bilder des 32-Jährigen.

16:08 Uhr: Mit Bradley Wiggins wird sich erstmals in der 109-jährigen Geschichte der Tour de France ein Brite in die Siegerliste eintragen. Der Brite ist zweifellos ein würdiger Triumphator. Im Zeitfahren war er ganz klar der Dominator, in den Bergen gelang es außer seinem Teamkollegen Chris Froome niemandem, ihm die Grenzen aufzuzeigen.

16:05 Uhr: Auch weiterhin gibt es keine Bestrebungen, das Tempo richtig anzuziehen.

16:00 Uhr: Viele Teams werden enttäuscht abreisen. Nur wenige haben bislang eine Etappe gewonnen.

  • 5 - Sky
  • 3 - Europcar, Liquigas, Lotto
  • 2 - FDJ
  • 1 - Garmin, Movistar, Rabobank, RadioShack

15:48 Uhr: Die letzten beiden Bergwertungen (jeweils 4. Kategorie) sind absolviert. Thomas Voeckler bzw. Ruben Plaza gewannen sie.

15:30 Uhr: Die aktuelle "Rennsituation": Es gibt nicht wirklich eine. Das Feld bummelt und lässt es sich auf dem letzten Teilstück zunächst gut gehen. Die erste Stunde wurde mit einem Schnit tvon 31,7 km/h absolviert.

14:00 Uhr: Vieles ging für das Team RadioShack-Nissan während dieser Tour schief, eines ging auf: Die Equipe gewinnt die Teamwertung vor Sky ProCycling und BMC Racing. Wohl nur ein schwacher Trost.

14:00 Uhr:Tejay van Garderen streicht als dritter US-Amerikaner nach Greg LeMond (1984) und Andrew Hampsten (1986) das Weiße Trikot des besten Nachwuchsprofis ein. Er verweist Thibaut Pinot und Steven Kruijswijk auf die Plätze. Ein kleiner Fingerzeig: Beide Vorgänger gewannen später eine "Grand Tour". LeMond dreimal die Tour de France, Hampsten einmal den Giro d'Italia.

14:00 Uhr: Bergkönig der Tour 2012 wird Thomas Voeckler. Der Franzose hält bei 134 Zählern, während Fredrik Kessiakoff auf Rang zwei liegend 123 auf dem Konto hat. Da heute nur noch zwei vergeben werden, wird sich nichts mehr ändern. Dritter wird Chris Anker Sörensen (77), der zudem als "Kämpferischster Fahrer" dieser Tour gewählt wurde.

14:00 Uhr: Die Punktewertung ist Peter Sagan nicht mehr zu nehmen, er liegt mit 386 Zählern an der Spitze. Andre Greipel ist Zweiter (264), Rang drei geht an Matthew Goss (328).

14:00 Uhr: Erstmals in der 109-jährigen Geschichte des größten Radrennens der Welt gibt es einen britischen Sieger. Bradley Wiggins machte mit seinem Zeitfahr-Erfolg am Samstag endgültig alles klar und liegt vor dem letzten Teilstück 3:21 min vor Chris Froome sowie 6:19 min vor Vincenzo Nibali.

14:00 Uhr: Auf zur 20. und letzten Etappe der 99. Tour de France. Über 120 km geht es von Rambouillet nach Paris, wo auf der Avenue des Champs Elysees der letzte Tagessieg vergeben wird.

 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen