Tour: Mehr als 3 Mio. Preisgeld

Aufmacherbild

Bei der 99. Ausgabe der Tour de France, die am Samstag mit einem 6,4 km langen Prolog in Lüttich beginnt, wird geklotzt und nicht gekleckert. Mehr als drei Millionen Euro werden an Preisgeld ausgeschüttet, wobei der Gewinner einen Scheck von 450.000 Euro einstreicht. Traditionell behält dieser das Geld jedoch nicht selbst, dieses fließt stattdessen in die Mannschaftskasse. Ein Etappensieg bringt 8.000 Euro, der Gewinn der Berg- oder Punktewertung ist jeweils mit 25.000 Euro dotiert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen