Tour: Kein weiterer Dopingfall

Aufmacherbild
 

Fränk Schleck bleibt der einzige Dopingfall der Tour de France 2012. Das teilt der Radsport-Weltverband UCI am Freitagnachmittag mit. Alle anderen Tests, die bis zuletzt in den Labors Chatenay-Malabry, Lausanne und Köln analysiert worden waren, fallen negativ aus. Der Luxemburger Schleck in Diensten von RadioShack stieg am zweiten Ruhetag der Frankreich-Rundfahrt aus, bei ihm wurden Rückstände eines Diuretikums gefunden. Der 32-Jährige bestreitet Doping vehement.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen