Tour-Tross trägt Trauer

Aufmacherbild

Die Tour de France 2011 muss einen Todesfall beklagen. Der französische Techniker Patrick Guay, der die Radrundfahrt seit 27 Jahren begleitet, wurde im Zielgelände der 16. Etappe in Gap leblos aufgefunden. Der 59-Jährige, dessen Neffe Jerome Pineau bei Quick Step die Tour bestreitet, lag in der Nähe seines Campingwagens. Die genauen Todesumstände von Guay sind derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei begann aber bereits mit der behördlichen Untersuchung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen