Froome: "Ein offenes Rennen"

Aufmacherbild

Titelverteidiger Chris Froome sieht keinen klaren Favoriten für die Tour de France 2014. "Diese Tour ist ein sehr offenes Rennen", so der britische Sky-Profi. "Es gibt mehrere große Champions, man braucht sich nur Alberto Contador und seine Leistungen anschauen." Er selbst sieht sich als einen der Anwärter auf das gelbe Trikot: "Mein größtes Ziel ist es, vor dem Zeitfahren am vorletzten Tag zumindest in Reichweite des Gelben Trikots zu sein, wenn ich es schon nicht selbst trage."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen