Wespenstich stoppt Preidler

Aufmacherbild

Georg Preidler (Giant-Alpecin) hat bei seinem Fluchtversuch auf der zwölften Etappe der Tour de France großes Pech. Der Steirer, der gemeinsam mit Weltmeister Michal Kwiatkowski (POL/Etixx-Quick Step) und Sep Vanmarcke (BEL/LottoNL-Jumbo an der Spitze lag), an der Spitze lag, wird von einem Wespenstich gestoppt. "Es brennt ganz schön am Knie", erklärt der 25-Jährige gegenüber LAOLA1. Am vorletzten Berg musste er abreißen lassen. "Ich hatte leider einen Hungerast", verrät der Tour-Debütant.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen