Paolini beteuert Unschuld

Aufmacherbild

Luca Paolini beteuert nach seinem positiven Dopingtest auf Kokain seine Unschuld. "Ich bin fassungslos. Ich habe nicht Kokain genommen", schreibt der Katjuscha-Fahrer auf Twitter. Der Italiener hofft nun auf die Öffnung der B-Probe und will mit dem Weltverband UCI zusammenarbeiten. Sein Rennstall nahm den 38-Jährigen nach Bekanntwerden am Freitag aus der Tour de France. Paolinis positiver Test ist der erste bei der Frankreich-Rundfahrt seit dem Luxemburger Fränk Schleck 2012.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen