Gilbert pfeift auf die Tour

Aufmacherbild
 

Mit Philippe Gilbert fehlt ein weiterer großer Name bei der diesjährigen Tour de France. Wie "L'Equipe" berichtet, lässt der Ex-Weltmeister nach Absprache mit den BMC-Bossen die "Grande Boucle" aus und konzentriert sich stattdessen auf die Vuelta a Espana und die Straßen-WM. Der Rennstall setzt damit voll auf den US-Amerikaner Tejay van Garderen, der erstmals als Kapitän in Frankreich an den Start geht. Neben Gilbert fehlen u.a. auch Nairo Quintana (MOV) und Joaquim Rodriguez (KAT).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen