Kehrtwende bei Joaquim Rodriguez

Aufmacherbild
 

Die Tour de France (5. bis 27. Juli) findet nun doch mit Joaquim Rodriguez statt. Der Katusha-Kapitän war beim Giro d'Italia schwer gestürzt und wollte die Frankreich-Rundfahrt auslassen, um sich auf die Vuelta zu konzentrieren. Nun die Kehrtwende. "Ihn den ganzen Monat keine Rennen bestreiten zu lassen, das wäre nicht gegangen", erläutert Sportdirektor Dimitry Konyshev in der "AS". Sollte Rodriguez frühzeitig Rückstand aufreißen, will er sich auf Etappensiege konzentrieren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen