Tour für Van den Broeck vorbei

Aufmacherbild
 

Für Jürgen Van den Broeck ist die Tour de France vorzeitig beendet. Der Kapitän des belgischen Lotto-Belisol-Teams muss den Verletzungen, die er sich beim Massensturz am Mittwoch zugezogen hat, Tribut zollen und aufgeben. Laut Teamarzt handelt es sich um eine schwere Knieverletzung, unter anderem hat sich viel Flüssigkeit im Gelenk angesammelt, was ein Weiterfahren unmöglich macht. "Wir werden ihn in Belgien weiter untersuchen und dann mehr wissen", sagt der Doc.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen