Euskaltel ohne Leader zur Tour

Aufmacherbild
 

Der Traditions-Rennstall Euskaltel nimmt die am Samstag beginnende 100. Tour de France ohne klaren Leader in Angriff. Da Teamkapitän Samuel Sanchez die Frankreich-Rundfahrt auslässt, um sich auf die Vuelta und die WM zu konzentrieren, setzt das baskische Team alle Hoffnungen auf einen Etappensieg. Möglich machen sollen diesen in erster Linie Igor Anton und Mikel Nieve. Zum neunköpfigen Aufgebot gehören zudem Astarloza, Sicard, Gorka und Ion Izaguirre, Lobato, Oroz und Perez.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen