Alberto Contador resigniert

Aufmacherbild
 

Alberto Contadors (Saxo-Tinkoff) Ziel vom dritten Gesamtsieg bei der Tour de France ist in weite Ferne gerückt. Am zweiten Ruhetag liegt der Spanier als Dritter bereits 4:25 Minuten hinter Leader Chris Froome (Sky) und scheint langsam zu resignieren: "Ich kam hierher mit der Hoffnung, diese Tour zu gewinnen, aber Chris Froome ist einfach zu stark." Der Brite sei "besser als jeder andere in den Bergen. Er hat es in den Pyrenäen gezeigt und auf dem Mont Ventoux wieder."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen