Schleck: "Anormale" Dopingprobe

Aufmacherbild

Radprofi Fränk Schleck (LUX) wird nach einer "anormalen" Doping-Probe von seinem Team RadioShack aus dem Aufgebot der Tour de France genommen. In einer Urinprobe wurde das Diurretikum Xipamid nachgewiesen, das teilt am Dienstag der Weltverband (UCI) mit. Die Einnahme führt laut Anti-Doping-Regeln der UCI nicht automatisch zu Sanktionen. Der Tour-12. hat vier Tage Zeit, die Öffnung der B-Probe zu beantragen. Diuretika werden im Radsport dazu benutzt, andere Präparate aus dem Körper zu spülen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen