TdF: A. Schleck an Voeckler dran

Aufmacherbild
 

Mit einem furiosen Sieg bei der höchsten Bergankunft der Tour-Geschichte am Col du Galibier erobert Andy Schleck (LEO) Gesamtrang zwei. Der Luxemburger attackiert bereits am vorletzten Anstieg der 18. Etappe und gewinnt am Ende 2:07 min vor Bruder Fränk. Dritter wird Cadel Evans (BMC/+2:15) vor Ivan Basso (LIQ/+2:18) und Thomas Voeckler (EUC/+2:21). Der Franzose hat im Kampf um das Gelbe Trikot noch 15 Sekunden Vorsprung. Alberto Contador (SBS/+3:50) verliert als 15. viel Zeit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen