Sieg und Gelb für Tony Martin

Aufmacherbild

Tony Martin gewinnt die vierte und längste Etappe der Tour de France 2015 über 223,5 km von Seraing nach Cambrai. Der Etixx-Quick-Step-Profi trotzt den Pflasterstein-Passagen und setzt sich auf den letzten Kilometern vom Feld ab, rettet drei Sekunden ins Ziel und sichert sich zudem 12 Sekunden vor Chris Froome (SKY) das Gelbe Trikot. Sein Landsmann John Degenkolb (TGA) sorgt vor Peter Sagan (TCS) für einen deutschen Doppelsieg. Georg Preidler (TGA) wird 108.(+5:37).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen