Sutton wird wieder ganz gesund

Aufmacherbild
 

Leichte Entwarnung beim britischen Rad-Nationaltrainer Shane Sutton. Beim 55-Jährigen, der sich in einem Radunfall am Donnerstag einen Jochbeinbruch, Gehirnblutungen und Prellungen zuzieht, darf laut dem britischen Verband von einer "vollständigen Genesung" ausgegangen werden. Noch steht ihm unter anderem eine OP am Jochbein bevor. Sutton war nur einen Tag nach seinem Schützling Bradley Wiggins verunfallt. Der Tour-de-France-Sieger durfte bereits am Donnerstag das Krankenhaus verlassen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen