RAAM: Strasser holt mächtig auf

Aufmacherbild
 

Titelverteidiger Christoph Strasser ist beim Race Across America auf dem Vormarsch. Der Steirer, der sich zum Auftakt noch etwas zurückhielt, macht kontinuierlich Boden gut und liegt inzwischen auf dem zweiten Platz. Bei der 19. Timestation weist Strasser nur noch einen Rückstand von 62 Minuten auf den Schweizer Führenden Reto Schoch auf. Mit Gerhard Gulewicz (18 Timestations passiert) liegt der zweitbeste Österreicher an dritter Position, Wolfgang Mader (14) ist Achter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen