Zeitgutschrift für Strasser

Aufmacherbild
 

Titelverteidiger Christoph Strasser liegt beim Race Across America wieder in Führung. Zwar weist der Steirer bei der 44. Timestation zunächst einen 23-minütigen Rückstand auf, doch in Wahrheit liegt er 52 Minuten vor seinem schärfsten Rivalen, dem Schweizer Reto Schoch. Strasser wird eine Zeitgutschrift von 75 Minuten gewährt, da er aufgrund eines nahenden Tornados von der Polizei vorübergehend aus dem Rennen genommen wurde. Gerhard Gilewicz ist weiter Dritter, Wolfgang Mader Elfter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen