Strasser sitzt Schoch im Nacken

Aufmacherbild

Der Schweizer Reto Schoch und der Steirer Christoph Strasser liegen beim Race Across America weiter nur durch wenige Minuten voneinander getrennt. Beide haben inzwischen 39 von 55 Timestations passiert, zuletzt betrug der Rückstand von Titelverteidiger Strasser nur zehn Minuten. Gerhard Gulewicz (TS 36) fährt an dritter Position liegend weiter ein einsames Rennen. Der dritte Österreicher, Wolfgang Mader, liegt im Mittelfeld und hat als Zehntplatzierter 30 Zeitstationen hinter sich gelassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen