RAAM: Zweikampf spitzt sich zu

Aufmacherbild

Der Zweikampf um die Führung beim Race Across America geht unaufhaltsam weiter. Reto Schoch aus der Schweiz und der steirische Titelverteidiger Christoph Strasser haben beide Timestation 33 (von 55) erreicht und damit die 3.000-km-Marke passiert. Strasser weist dabei einen knappen Rückstand von 21 min auf. Weiter starker Dritter und der einzige Teilnehmer, der annähernd das Tempo der beiden Leader halten kann, ist Gerhard Gulewicz (TS 31). Wolfgang Mader (TS 26) rangiert an neunter Position.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen