RAAM: Strasser am höchsten Punkt

Aufmacherbild
 

Der Steirer Christoph Strasser fährt beim "Race Across America" weiter einsam an der Spitze. In der dritten Nacht baut der RAAM-Sieger von 2011 den Vorsprung mächtig aus. Titelverteidiger Reto Schoch aus der Schweiz liegt bereits rund zwei Stunden zurück. Strasser hat zudem den höchsten Punkt der Strecke bereits passiert. Am 3.300 m hohen Wolf Creek Pass musste er aber aufgrund von Waldbränden einen Mundschutz tragen, der vor Rauchpartikeln schützt. "Die Luft ist auch so schon dünn genug!"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen