McQuaid "peinlich für Radsport"

Aufmacherbild

Noch immer ist unklar, ob der amtierende Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI, Pat McQuaid, für eine dritte Amtszeit kandidieren darf. Normalerweise erfordert eine Kandidatur die Unterstützung des Heimatlandes. Da Irland diese jedoch verweigert, schlägt Malaysia vor, dass zwei Verbände - unabhängig vom Heimatland - für die Nominierung ausreichen. Als "Peinlichkeit für den Radsport" bezeichnet Gegenkandidat Brian Cookson das Vorgehen des für die Schweiz aufgestellten Iren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen