Belgisches Rad-Talent gestorben

Aufmacherbild
 

Das belgische Nachwuchstalent Igor Decraene ist tot. Der Radsportler, der 2013 in Florenz Zeitfahr-Weltmeister bei den Junioren wurde, ist Medienberichten zufolge im Alter von 18 Jahren gestorben. Die genauen Umstände sind noch unklar, sein Team "Tieltse Riders Club" schreibt in einer Mitteilung von "einem schweren Unfall". Die Zeitung "lesoir.de" berichtet hingegen von einem Selbstmord, auch "Sporza.be" spekuliert über eine "Verzweiflungstat".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen