Fasching radelt durch Russland

Aufmacherbild

Extrem-Radler Wolfgang Fasching hat auf seiner 10.000 km langen Durchquerung von Russland bereits 1.350 km zurückgelegt. "Die Straßen sind eine ziemliche Katastrophe, das verlangt sehr viel Konzentration und kostet Kraft", erzählt der Steirer. Schlaglöcher, Schwerverkehr und Baustellen-Staub, gegen den sich der 46-Jährige mit einem Mundschutz schützt, prägen die Fahrt auf der West-Ost-Transitroute. Nach 300 km waren bereits drei Laufräder defekt: "Schlimmer kann es nicht mehr werden."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen