Große Trauer um Pierobon (22)

Aufmacherbild

Der Radsport trauert um Chiara Pierobon. Die Italienerin verstirbt völlig überraschend im Alter von nur 22 Jahren im Krankenhaus in Ingolstadt, der Grund dafür soll nach ersten Diagnosen eine Lungenembolie sein. Pierobon befand sich mit ihrer Mannschaft auf dem Weg zu einem Weltcuprennen in Bochum und klagte plötzlich über Unwohlsein. "Ich bin schockiert, von ihrem Tod zu hören. Unser tiefstes Mitgefühl gehört ihrer Familie und Freunden", erklärt UCI-Präsident Brian Cookson.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen