Brändle Radsportler des Jahres

Aufmacherbild

Österreichs Radsportler des Jahres 2014 heißt Matthias Brändle. Der Vorarlberger setzt sich bei der jährlichen Wahl mit neuem Punkterekord (903) durch und verweist die Madison-Europameister Andreas Müller und Andreas Graf (418) klar auf den zweiten Platz. Rang drei geht an Paracycling-Weltcupsieger Wolfgang Eibeck (320). Brändle, der den Stundenweltrekord hält und zwei Etappen der Tour of Britain in Folge gewann, tritt damit in die Fußstapfen von Riccardo Zoidl, der die Wahl 2013 gewann.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen