Ein Eldorado für Kletterer

Aufmacherbild
 

66. Ö-Tour als Eldorado für die Kletter-Spezialisten

Aufmacherbild
 

Die 66. Auflage der Int. Österreich Rundfahrt wird ein Volksfest für alle Kletterer!

Nicht weniger als vier Bergankünfte warten Anfang Juli auf die Radprofis. An acht Tagen von Tulln bis Wien sind über 1.200 Kilometer mit insgesamt 14.400 Höhenmeter zu bewältigen.

Ein perfektes Terrain für den Titelverteidiger Riccardo Zoidl.

Mehr als 14.000 Höhenmeter

Bei der Präsentation der 66. Ö-Tour am Montag im Rathaus Tullnstand die Streckenführung im Vordergrund. An acht Tagen sind 1.216,5 Kilometer und 14.365 Höhenmeter zu absolvieren. „Wir haben mit Bad Ischl und Wien zwei Etappen für die Sprinter, eine in Matrei/Osttirol für starke Allrounder, zum 10. Mal das Einzelzeitfahren in Podersdorf am See und heuer nicht weniger als vier Bergankünfte“, beschreibt Tour-Direktorin Ursula Riha.

Gleich beim Tour-Auftakt, der heuer erstmals in Tulln erfolgt, wartet der drei Kilometer lange Sonntagberg, am dritten Tag der Klassiker Kitzbüheler Horn, gefolgt am 10. Juli mit der Glockneretappe und tags darauf der 16 Kilometer lange Dobratsch in Villach.

Viele Stars erwartet

Bei der letztjährigen Jubiläumstour waren mit Fabian Cancellara, Thor Hushovd, Tom Boonen, Ivan Basso und vielen mehr zahlreiche Weltmeister, Tour de France-Etappensieger, Gewinner großer Rundfahrten am Start. Auch für heuer erwartet Ursula Riha eine ähnliche Dichte an Stars:

„Die Top-Stars der einzelnen Teams werden erst kurz vor der Rundfahrt nominiert. Aber so viel kann ich sagen: Wir werden wieder klingende Namen dabei haben. Auf alle Fälle werden mehr als die Hälfte des gesamten Starterfeldes World Tour Teams sein.“

Sechs österreichische Teams

Neben dem Team Trek Factory Racing um den Vorjahressieger Riccardo Zoidl stehen die World Tour Mannschaften BMC Racing, Team Sky, Lotto Beliso, Astana, Team Katusha, Tinkoff-Saxo, Garmin Sharp, Movistar und Cannondale auf der Starterliste der 66. Int. Österreich Rundfahrt.

Eine starke Konkurrenz für die sechs heimischen Continental-Teams (Tirol Cycling Team, Team Gourmetfein Simplon Wels, Team Vorarlberg,  Amplatz-BMC, WSA-Greenlife, Gebrüder Weiss – Oberndorfer), die vom Vorstand des Österreichischen Radsport-Verband alle eine Starterlaubnis bekommen haben.

Etappe Datum Startort Zielort Kilometer Höhenmeter
1 6.7. Tulln Sonntagberg 182,0 1.521
2 7.7. Waidhofen a.d. Ybbs Bad Ischl 180,9 1.564
3 8.7. Bad Ischl Kitzbüheler Horn 206,0 2.481
4 9.7. Kitzbühel Matrei 171,9 2.304
5 10.7. Matrei St. Johann/Alpendorf 146,4 2.720
6 11.7. St. Johann/Alpendorf Dobratsch 182,4 3.521
7 12.7. Podersdorf Podersdorf 24,1 8
8 13.7. Podersdorf Wien/Burgtheater 122,8 246
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen