Großes Budgetloch durch Ö-Tour

Aufmacherbild

Die Österreich Rundfahrt (30. Juni bis 7. Juli) könnte für den heimischen Rad-Verband zum finanziellen Desaster werden. Sollte kein Hauptsponsor gefunden werden, reißt die Rundfahrt ein Loch im sechsstelligen Bereich in das Budget des ÖRV. Gedanken, das Event nicht durchzuziehen, gibt es aber keine. "Die Rundfahrt wird auf jeden Fall durchgeführt. Der Worst Case ist, dass wir ein Riesenbudgetloch haben", meint Rundfahrt-Direktorin Ursula Riha, die noch auf einen Last-Minute-Geldgeber hofft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen