Schweizer Dreifachsieg bei WM

Aufmacherbild
 

Die Schweiz feiert bei der Mountainbike-WM einen Dreifachsieg im Cross-Country-Rennen der Herren. Nino Schurter gewinnt am Samstagnachmittag in Saalfelden auf dem schwierigen Kurs in 1:40:55 Stunden vor den Brüdern Lukas (+29 Sek.) und Mathias Flückiger (+51). Für Schurter ist es nach 2009 der zweite WM-Titel. Bester Österreicher wird Karl Markt auf Rang 17 (+4:48) und schafft damit den erhofften Top-20-Platz, 33. Uwe Hochenwarter (+8:47). Die WM endet am Sonntag mit dem Eliminator-Bewerb.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen