Olympia-Fünfter verunglückt

Aufmacherbild
 

Der südafrikanische Mountainbiker Burry Stander ist am Donnerstag tödlich verunglückt. Bei einer Trainingsfahrt in seiner Heimat kollidierte der 25-Jährige mit einem Auto und erlag später seinen Verletzungen. Stander holte bei den Olympischen Spielen 2012 in London Platz fünf und konnte in der vergangenen Saison einen Weltcup-Sieg feiern. 2009 krönte er sich zum U23-Weltmeister. "Burry war eine wahre Ikone und ein sportliches Vorbild", heißt es vonseiten des südafrikanischen Verbandes.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen