Aufmacherbild

Cavendish-Anfahrer Renshaw geht eigene Wege

Die Wege des Spirnt-Erfolgs-Duos Mark Cavendish und Mark Renshaw trennen sich.

Während Cavendish zum Sky-Team wechseln soll, hat sein langjähriger Anfahrer Renshaw mit Rabobank einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Das niederländische Team gibt die Verpflichtung des Australiers für die Jahre 2012 und 2013 bekannt.

Auf eigene Faust

Renshaw spielte in den letzten Jahren im Zug von Cavendish eine entscheidende Rolle und zog für seinen „Chefs“ die Sprints in der entscheidenden Phase an.

„Viele Jahre habe ich anderen geholfen, Rennen zu gewinnen. Nun werde ich versuchen, wichtige Rennen selbst zu gewinnen“, so der 28-Jährige. „Rabobank ist eines der professionellsten Teams mit einer soliden Struktur.“

Freude bei Rabobank

Bei Rabobank freut man sich auf den Neuzugang: „Renshaw hat exzellente Qualitäten und viel Erfahrung im Sprint. Der Fakt, dass die Initiative von Mark ausgegangen ist, zeigt, welches Ansehen unser Team genießt.“

Auch Sprinter Theo Bos begrüßt seinen neuen Teamkollegen: „Mark ist der beste Anfahrer der Welt.  Ich bin wirklich erfreut, dass er sich entschieden hat, bei uns zu unterschreiben. Die Partnerschaft mit Mark wird mir in meiner Entwicklung helfen.“

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»