Plant Trek doch mit F. Schleck?

Aufmacherbild
 

Die Trennung von RadioShack-Leopard kam für Fränk Schleck unerwartet. Der Luxemburger erwägt nun, juristisch gegen die Entscheidung vorzugehen. Der 33-Jährige hatte mit der Rennleitung schon den Plan für die zweite Saisonhälfte abgesprochen. Auch Teamleiter Luca Guercilena würde gerne mit beiden Schlecks planen. Es ist demnach nicht ausgeschlossen, dass das Team in der kommenden Saison mit Trek als neuem Hauptsponsor - ohne Eigentümer Falvio Becca - Fränk Schleck wieder unter Vertrag nimmt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen