Froome hatte Parasiten im Blut

Aufmacherbild
 

Die Frage nach der Formschwäche von Sky-Profi Chris Froome scheint geklärt. Der in Kenia geborene Brite erfuhr bei Blut-Tests, warum sein Körper nicht in Schwung kommt: "Ich hatte wieder Bilharziose-Parasiten in meinem Körper, die ich nun schon seit 18 Monaten loszuwerden versuche." Froome hatte bereits vor einem Jahr damit zu kämpfen, bekam die Krankheit aber weitgehend in den Griff und wurde bei der Vuelta a Espana sensationell Zweiter. Nun will er erneut angreifen: "Die Zeichen stehen gut."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen