Klöden verkündet Karriere-Ende

Aufmacherbild
 

Der deutsche Radprofi Andreas Klöden beendet - wie der "Weser-Kurier" berichtet - seine Karriere. Der zweifache Zweite der Tour de France (2004, 2006) nennt gescheiterte Vertragsverhandlungen als einen Grund für das Ende seiner Laufbahn nach 16 Jahren. Klöden fuhr in den vergangenen Jahren für das Team RadioShack-Trek. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney holte der heute 38-Jährige im Straßenrennen die Bronze-Medaille. Der Wahl-Schweizer war 2009 in Doping-Anschuldigungen verstrickt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen