Thorax-Drainagen bei Horner

Aufmacherbild

Chris Horner muss vorerst im Krankenhaus bleiben. Nach seiner Kollision mit einem Auto befindet sich der 42-jährige US-Amerikaner, der im Vorjahr die Vuelta a Espana gewann und damit zum ältesten Grand-Tour-Gewinner aller Zeiten avancierte, bereits auf dem Weg der Besserung. Dennoch benötigt der Lampre-Profi Thorax-Drainagen und weitere Behandlungen. Horner erlitt bei seinem Crash vier Rippenbrüche und zog sich neben Abschürfungen im Gesicht auch eine Lungenquetschung zu.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen