Saxo Bank bastelt an Coup

Aufmacherbild

Nach seinem sensationellen zweiten Platz bei der Vuelta a Espana gehört Chris Froome zu den heißesten Transferaktien im Radsport. Der Vertrag des in Kenia geborenen Briten läuft mit Saisonende aus, sein Verbleib im Team Sky ist unsicher. Zahlreiche Rennställe signalisieren ihr Interesse, besonders Saxo Bank will den 26-Jährigen. "Dazu kann ich nichts sagen", so Teamsprecher Anders Damgaard. "Ich kann nur sagen, dass wir intensiv am Team basteln und ein oder mehrere Fahrer dazustoßen werden."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen